Download e-book for iPad: Der Geburteneinbruch in Ostdeutschland nach 1990: Staatliche by Yasemin Niephaus

By Yasemin Niephaus

Das Buch analysiert den Geburteneinbruch in Ostdeutschland zu Beginn der 1990er Jahre vor dem Hintergrund der bundesdeutschen Familienpolitik, die samt der ihr zugrunde liegenden Leitidee der männlichen Ernährerehe im Widerspruch zu den Lebensverläufen und Einstellungen der ostdeutschen Frauen stand. Dieser einigungsbedingte Widerspruch zwischen Gesellschaft und Individuum hat die Fortführung der Lebensverlaufsmuster der ostdeutschen Frauen genauso verhindert, wie auch die Umsetzung der Leitidee der bundesdeutschen Familienpolitik im generativen Handeln der ostdeutschen Frauen nach 1990. Resultat des Widerspruches battle vielmehr der Geburteneinbruch als schöpferische Neuerfindung im Sinne Bourdieus; eine schöpferische Neuerfindung der Muster des generativen Handelns auf der Grundlage der transferierten institutionellen Rahmenbedingungen und der fortexistierenden Wertvorstellungen und Einstellungen der ostdeutschen Frauen.

Show description

Factoring als Instrument des Risikomanagements im by Tobias Keitel PDF

By Tobias Keitel

Besonders für die Bauindustrie sowie den Maschinen- und Anlagenbau ist ein konsequentes Liquiditäts- und Forderungsmanagement zentraler Faktor des Risikomanagements. Tobias Keitel untersucht den möglichen Einsatz des Factoring, das in Unternehmen des Projektgeschäfts allerdings kaum genutzt wird. Vor diesem Hintergrund verfolgt der Autor die weiterführenden Fragen, ob Factoring im Rahmen des Risikomanagements ein geeignetes tool ist, das dessen Anforderungen gerecht wird und Factoringinstitute passende Angebote für Unternehmen des Projektgeschäfts bereithalten. Die theoretisch gewonnenen Erkenntnisse kann Keitel in seiner aktuellen empirischen Studie zum Anwendungsstand des Factoring im Projektgeschäft deutscher Unternehmen belegen.

Show description

Get Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland: 50 PDF

By Gilbert Ziebura (auth.), Jürgen W. Falter, Felix W. Wurm (eds.)

Die Geschichte der Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland ist ohne ihren Fachverband DVPW (Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft) nicht zu denken. Die Feier ihres 50-jährigen Jubiläums im Ort der Gründung, Königstein, battle additionally Anlass genug, Bilanz zu ziehen über Entwicklung und Leistung der deutschen Politikwissenschaft. In diesem Band wird diese Entwicklung dokumentiert: Der erste Teil des Buches enthält Vorträge ehemaliger Vorsitzender der DVPW zu wichtigen Phasen in der Geschichte der DVPW und damit der Politikwissenschaft. Im zweiten Teil werden systematisch orientierte Beiträge zur Geschichte und Struktur der DVPW geboten. Dokumentarischen Charakter hat der dritte Teil, der zeitgenössische Stellungnahmen ehemaliger Vorsitzender der DVPW zu grundsätzlichen Fragen der Politikwissenschaft versammelt. Insgesamt bietet dieser Band einen Überblick zur Entwicklung und zu den wichtigen Fragen und Auseinandersetzungen der Politikwissenschaft in Deutschland.

Show description

New PDF release: Kooperationskompetenz im dynamischen Wettbewerb: Eine

By André Zobolski (auth.)

Der Aufbau einer Kooperationskompetenz ermöglicht Unternehmen im globalen Wettbewerb nachhaltige Wettbewerbsvorteile, denn Wertschöpfungsketten und Kooperationen zwischen immer stärker verflochtenen Organisationen sind heute unternehmerische Realität. Obgleich strategische Wertschöpfungsnetzwerke im Fokus der overseas ausgerichteten Managementforschung stehen, fehlt bislang eine theoretische Fundierung des Erfolgs dieser Kooperationen.

Anhand ressourcenbasierter Überlegungen entwickelt André Zobolski das Modell eines interorganisationalen Lernprozesses, welcher es Unternehmen ermöglicht, im Rahmen langfristiger Kooperationen ihre eigene Kompetenzbasis auszubauen. Er überprüft seine Ergebnisse in einer Fallstudie aus der Automobilindustrie, da in dieser Branche zunehmend interdependente Wertschöpfungsnetzwerke zu beobachten sind, zwischen denen und innerhalb derer kooperative und kompetitive Verhaltensweisen koexistieren.

Show description